Weite über 10 000 Besucherinnen und Besucher bei der Nacht der Kirchen im ganzen Saarland: „Es war wieder begeisternd“


„Ich habe erlebt, dass der Pfingstsonntag genau der richtige Termin für eine Nacht der Kirchen ist, genau der richtige Moment, um zu spüren, dass der Heilige Geist sein Feuer tatsächlich noch immer brennen lässt“, sagt Markus Karsch, Superintendent des Evangelischen Kirchenkreises Saar-Ost.

„Begeisternde Chormusik „Zwischen Himmel und Erde“ in Fischbach eine rockig-moderne Lichterfeier in Marpingen oder eine tolle Gemeinschaft in Dirmingen - es war viel, es war wieder begeisternd.“

 

Weit über 10 000 Menschen haben nach ersten Schätzungen auch in diesem Jahr wieder die „Nacht der Kirchen“ am Pfingstsonntag besucht. 46 Gotteshäuser im ganzen Saarland haben sich an dieser großen Aktion der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen beteiligt, die bereits zum zehnten Mal stattfand. Dabei haben viele Kirchengemeinden  ihr Programm ganz ökumenisch ausgerichtet und gemeinsam das Pfingstfest begangen.  

 

Zahlreiche Besucherinnen und Besucher feierten unter dem Motto „Lass das Feuer wieder brennen“ in der Saarbrücker Ludwigskirche einen lebendigen Eröffnungsgottesdienst. Er war von jungen Menschen aus der Evangelischen Studierendengemeinde und der Katholischen Hochschulgemeinde vorbereitet worden. Außerdem wirkten mit: Ministerpräsident Tobias Hans sowie die muslimische Poetry- Slamerin Äya Zitouni.  Im Anschluss an den Gottesdienst verteilten die Mitwirkenden das Pfingstlicht an Vertreterinnen und Vertreter der beteiligten Gemeinden und Pfarreien.

 

„Es beindruckt mich, wie viele verschiedene Engagements es gibt, so viele Arten, wie die Menschen ihren Glauben ausdrücken. Das fasziniert mich“, sagt Diakon Franz-Josef Dobelmann von der Katholischen Studierendengemeinde. Da sehe man, dass der Glaube bunt sei. „Das wollten wir heute auch im Eröffnungsgottesdienst ausdrücken. Er war vielfältig und trotzdem stimmig. Man hat gemerkt, der eine Geist wirkt in allem!“

 

Karsch und Dobelmann dankten besonders den vielen ehren- und hauptamtlichen Mitarbeitenden in den Gemeinden, die die „Nacht der Kirchen“ mit ihrem großen Engagement  erst möglich machten.

 

Der Gottesdienst wird am Sonntag, 27. Mai, um 10.04 Uhr in einer „Radiokirche Spezial“ auf SR2 Kulturradio ausgestrahlt.

 

Die Nacht der Kirchen wird unterstützt

von der Vereinigten Volksbank e. G, der Pax-Bank, der Regierung des Saarlandes und der Landeshauptstadt Saarbrücken. Medienpartner sind der WOCHENSPIEGEL und SR2 Kulturradio.



Das Programmheft zum Herunterladen.

Die offenen Kirchen im Überblick

Hier finden Sie die Programme der teilnehmenden Kirchen. Bitte beachten Sie, dass die Standorte nach Kommunalgemeinden geordnet sind. Fischbach finden Sie also beispielsweise bei Quierschied und Limbach-Altstadt bei Kirkel.weiterlesen

Übersicht über alle offenen Kirchen (Karte)

Grußwort des Schirmherren

Grußwort des Schirmherren

Die „Nacht der Kirchen“ erlebe ich seit vielen Jahren mit großer Begeisterung. Die Kirchen gehen hier mit Kreativität und Mut neue Wege. Sie öffnen ihre Pforten zu ungewöhnlichen Zeiten und mit außergewöhnlichen Programmen. Geistliche und klassische Musik, Tanz, Theater, Kunst,

weiterlesen