Das Grußwort zur "Nacht der Kirchen" 2019 von Ministerpräsident Tobias Hans


Am Abend des Pfingstsonntags ist es wieder soweit: Dann laden landesweit viele Kirchen interessierte und gläubige Menschen ein, Kirche und Gottesdienst einmal anders kennenzulernen. Die „Nacht der Kirchen“ hat sich im Laufe der Jahre zu einer erfolgreichen Initiative entwickelt. Immer mehr Menschen nehmen das Angebot an und erleben durch eine bunte Programmvielfalt an geistlicher und klassischer Musik, Tanz, Theater, gemeinsamen Aktionen und Gebeten, wie lebendig und facettenreich Kirche heute sein kann.

Als Ministerpräsident und Schirmherr dieser wunderbaren Initiative freue ich mich sehr, dass sie so erfolgreich interessierte Menschen in die Kirchen lockt, die sich zum Zuhören, Mitmachen, Meditieren und Beten inspirieren lassen. Gerade in einer Zeit, in der die Mitgliederzahl in den Kirchengemeinden zurückgeht, sind solche kreative Aktionen, die vielen Menschen die Gelegenheit geben, die Kirche neu und anders zu erleben, besonders wertvoll. 

Meine Anerkennung gilt deshalb all denjenigen, die jedes Jahr mit Begeisterung und Engagement die Nacht der Kirchen vorbereiten und gestalten. Ihrem Einsatz ist es zu verdanken, dass sie in besonderem Maße auf die Rolle der Kirchen als Orte des Austausches, des Feierns, der Andacht und des Glaubens für alle Menschen aufmerksam machen.

Ich begrüße alle Besucherinnen und Besucher zur Nacht der Kirchen im Saarland ganz herzlich und hoffe, dass sie miteinander ins Gespräch kommen und gemeinsam begeisternde und faszinierende Momente erleben.

Tobias Hans, Ministerpräsident des Saarlandes

 




Zurück