Verband christlicher Pfadfinderinnen und Pfadfinder: Zeltkirche


Zeltkirche: „Schwarze Magie"
'
Ab 20 Uhr: Der Verband Christlicher Pfadfinderinnen und Pfadfinder auf dem Saarbrücker Eschberg zeigt die Magie der Schwarzen Zelte. Mit Licht und Schatten führen die Pfadfinderinnen und Pfadfinder durch eine Feuermeditation in eine andere Welt: „Wir begrüßen Sie in verschiedenen Sprachen, erzählen vom Wunder von Pfingsten und von den Symbolen der Tauben und des Lichts. Denn dahinter steht der Geist Gottes."
Außerdem gibt es Lieder und natürlich auch „Tschai"" das traditionelle Getränk, das abends am Lagerfeuer und bei feierlichen Anlässen getrunken wird.

Der Verband christlicher Pfadfinderinnen und Pfadfinder (VCP) im Saarland

Die Kirche der Pfadfinderinnen und Pfadfinder ist die Jurte. Hier feiern sie während ihrer Lager Gottesdienste und Andachten. Evangelische Pfadfinderinnen und Pfadfinder aus Saarbrücken bauen für die „Nacht der Kirche" auf der Saar-Wiese am Staatstheater eine schmucke Zeltkirche auf und zeigen ihr Lagerleben.

Pfadfinderinnen und Pfadfinder haben Spaß am Abenteuer! Sie wollen viel sehen und erleben: Fahrten und Lager - vor Ort und in der ganzen Welt.
Im Pfadfinden wird aber auch der Glaube erlebbar. Die Gruppen vermitteln Werte wie Einfühlungsvermögen, Rücksichtsnahme, Solidarität und Toleranz. Die Liebe zur Schöpfung wird durch Schutz von Natur und Umwelt gelebt. Erziehung zum Frieden, Gerechtigkeit und Demokratiefähigkeit sind Grundlagen der Arbeit.

In der Gemeinschaft lernen Pfadfinderinnen und Pfadfinder:
- sich den Nächsten - auch benachteiligten Menschen - zuzuwenden und für sie einzusetzen.
- Verantwortung in der Gruppe, später in der Gesellschaft wahrzunehmen.
- Natur als Gottes Schöpfung zu sehen, sie zu schätzen und zu schützen.
- gewaltfrei für den Frieden einzutreten.

 




Zurück