Jugendkirche eli.ja


Jugendkirche eli.ja
Kirche St. Elisabeth

Ecke Hellwigstraße/ Halbergstraße und Bruchwiesen

 

Keltische Nacht

Tänze aus Schottland und Musik aus keltischen Landen

19: 30 bis 20:30 Uhr: Tanzworkshop „Schottische Tänze“mit der Tanzgruppe „the wee hoppers“

20:30 bis 21:00 Uhr: Musik und Texte zu keltischer Spiritualität

21:00 bis 22:00 Uhr: Tanzworkshop 2

22:00 bis 22:30 Uhr: Musik und Texte 2

22:30 bis 23:30 Uhr: Tanzworkshop 3

23:30 bis 24:00 Uhr: Musik und Texte 3

 

Errichtet wurde St. Elisabeth als sogenannte Vikarienkirche in den 50er Jahren vom Architekten Prof. Fritz Thoma. Kennzeichnend für ihren Stil sind die nüchterne Stahlbetonskelettstruktur und die bunten Glasbänder, die sich im oberen Teil der Kirche um das ganze Gebäude entlang ziehen.
Ihr Grundriss entspricht der Form des Heiligen Rocks in Trier. Die Kirche St. Elisabeth ist im Bistum Trier die einzige Kirche im Stil der 50er Jahre, die bis heute unverändert geblieben ist.

Seit 2007 gibt es in Saarbrücken die Kirche der Jugend „eli.ja“ in der Kirche St. Elisabeth. Das Kirchengebäude wird gemeinsam mit der Pfarrei genutzt. Bunte Scheinwerfer und Laserlicht, Musikanlagen und „so ganz andere“ Sitzmöbel sind äußere Zeichen der Jugendkirche im „alten“ Kirchenraum.

 




Zurück