Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer ist Schirmherrin der „Nacht der Kirchen“


Die Initiative „Nacht der Kirchen“ lädt auch in diesem Jahr wieder landesweit an Pfingstsonntag interessierte und gläubige Menschen ein, Kirche und Gottesdienst einmal anders kennenzulernen.  Die Kirchen öffnen zur ungewöhnlichen Zeit ihre Pforten und bieten ein buntes Programm mit geistlicher und klassischer Musik, Tanz, Theater, Kunst, gemeinsamen Aktionen und Gebeten. Schon in der Vergangenheit waren viele Mitglieder der Kirchengemeinden von dieser besonderen Idee begeistert und haben an der Nacht der Kirchen teilgenommen. Ich bin sicher, dass auch die diesjährige Veranstaltung wieder viele interessierte Menschen in die Kirchen lockt, um neue Zugangsformen zu Gott, zum Glauben und zur Kirche zu finden und zu erfahren, wie facettenreich und lebendig Kirche heute sein kann.

Der Erfolg der Nacht der Kirchen zeigt, dass es den Initiatoren mit Kreativität und Mut gelungen ist, neue Wege zu gehen, um Christen auch außerhalb der Gottesdienste zusammen zu bringen und christlichen Glauben erfahrbar zu machen. Darüber hinaus lädt diese Veranstaltung auch dazu ein, andere Kirchen zu besuchen und damit die Vielfalt der Kirchenarchitektur im Saarland kennenzulernen.

Mein Dank gilt den Organisatoren, die mit Begeisterung und Engagement die Nacht der Kirchen vorbereitet und gestaltet haben. Damit weisen sie auf die besondere Rolle der Kirchen als Orte des Austausches, des Feierns, der Andacht und des Glaubens hin, die allen Menschen offenstehen.

Als Schirmherrin begrüße ich alle Besucherinnen und Besucher zur Nacht der Kirchen im Saarland ganz herzlich und hoffe, dass sie das vielfältige Angebot nutzen, miteinander ins Gespräch kommen und begeisternde und faszinierende Momente erleben.




Zurück