Johanneskirche


Kinderkirche und ...
ab 19.30 Uhr
Mitten in der Stadt, im Kirchgarten der Johanneskirche, steht ein großes Erzählzelt, ausgestattet mit Stühlen und Teppichen für große und kleine Leute. Dort sind Kinder und Erwachsene eingeladen, biblische Geschichten mit allen Sinnen zu erleben. Erzählt werden die Geschichten zu jeder halben und vollen Stunde auf verschiedene Art und Weise, etwa mit einem Wüstensandsack, mit Symbolen oder Gegenständen.
Bei Regen finden die Erzählungen im „Raum der Stille" in der Johanneskirche statt, die über eine Wendeltreppe erreichbar ist.

... Handicapkirche in der Johanneskirche
20.00 - 20.15 Uhr Katharina Reichelt, Susanna Schaub und Lioba Martini (Cello und Geige
20.20 - 20.30 Uhr Gebärdentheater mit Ludmilla Diedrich (Schülerin KBBZ Halberg) und anderen
20.45 - 21.30 Uhr Vortrag Rainer Schmidt: Was Menschen stark macht
21.35 - 21.45 Uhr Katharina Reichelt, Susanna Schaub und Lioba Martini
21.50 - 22.20 Uhr Tischtennisspiel mit dem Olympiasieger Rainer Schmidt
22.25 - 22.35 Uhr Gebärdentheater
22.40 - 23.05 Uhr Versteigerung
23.05 - 0.30 Uhr Maria-Grazia Mele (Schülerin KBBZ Halberg) mit Rockband „Apollo5".

Unter dem Motto „Vielfalt ist lebendig" stellt die Arbeitsstelle für Integrationshilfen (AfI) Völklingen in Trägerschaft des Diakonischen Werkes an der Saar und des Caritasverbandes für Saarbrücken und Umgebung in einer Mitmachaktion bunte Sandbilder her. Diese werden auf großen Leinwänden zu Kunstwerken zusammengefügt und ab 22.40 Uhr zugunsten der Sanierung der Johanneskirche versteigert.
Außerdem stellt sich der Verein Saar21 vor. Eine multimediale Schau der Bildungsarbeit der Evangelischen Kirche im Rheinland widmet sich dem Thema: „Von der Integration zur Inklusion". Rainer Schmidt sagt: „Es sind eigentlich nur zwei grundlegende Erfahrungen, die mich stark genug gemacht haben, das Leben zu meistern: Ich kann was und ich bin wer. Irgendwann habe ich entschieden, ich will nicht mehr über meine Behinderung klagen, sondern meine Talente genießen".

Johanneskirche
Cecilienstr. 2, Saarbahnhaltestelle Johanneskirche,
66111 Saarbrücken
Haltestelle Johanneskirche

Die Johanneskirche, erbaut vom St. Johanner Architekten Heinrich Güth, wurde 1898 in Dienst genommen und ist Teil eines neogotischen Stadtensembles, zu dem auch das Rathaus gehört. Der Kirchenraum hat viele Veränderungen erfahren. Zuletzt wurde sie in den 1990er Jahren umgebaut, um den Erfordernissen einer modernen Citykirche zu entsprechen.
Die Johanneskirche ist heute ein Ort, an dem Menschen mit einander reden, beten, feiern, lachen und ins Gespräch kommen können. Die Angebote des „Projekt Johanneskirche" orientieren sich an drei Schwerpunkten: Kontemplation, Kommunikation, Kultur. Die tagsüber geöffnete Kirche (täglich außer Mo von 15-18 Uhr) bietet die Möglichkeit, den Kirchenraum auch außerhalb der Gottesdienste zu erleben.
Der Kirchgarten an der Johanneskirche ist eine Oase der Ruhe inmitten des städtischen Treibens mit einem Labyrinth, einem Brunnen und sieben goldenen Toren zum himmlischen Jerusalem und Bänken, die zum Ausruhen und Verweilen einladen.
Die Johanneskirche ist als offizielle Kircheneintrittsstelle an zwei Tagen in der Woche geöffnet: dienstags und freitags von 15-18 Uhr.Internet: www.j-kirche.de

 




Zurück